Methoden

Methoden und Balancetechniken, die ich anwende:

 

Touch for Health:

Anfang der 60er Jahre wurde vom amerikanischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart die Basis für Kinesiologie geschaffen. Ende der 60er Jahre wurde Goodhearts Arbeit von John F. Thie zum heutigen TfH („Gesund durch Berühren“) weiterentwickelt:

TfH ist eine Synthese überlieferter östlicher Heilkunst und moderner westlicher Medizin und verbindet Erkenntnisse der Chiropraktik, Akupressur, Ernährungswissenschaft und Kinesiologie.

TfH gehört zum Bereich der Präventivmedizin und dient schon seit mehr als 40 Jahren der körperlichen, geistigen und seelischen Erhaltung der Gesundheit.

 

mehr dazu

 

Brain Gym:

        Übersetzt bedeutet es: „Gehirn Gymnastik“.

Mit Hilfe einfacher Brain Gym – Übungen gelingt es, alle Gehirnareale wieder zum Funktionieren zu bringen. Anders als beim Gehirnjogging geht es hier nicht um Denksportaufgaben, sondern tatsächlich um körperliche Bewegung.

Der Schwerpunkt liegt auf der Integration und Koordination von Körper und Gehirnbereichen. Dabei werden die notwendigen zentralen Gehirnfunktionen so integriert, dass Lernen mit dem ganzen System möglich wird.

Der Pädagoge Dr. Paul E. Dennison aus Südkalifornien ist der Begründer der pädagogischen Kinesiologie.

 

… mehr dazu

 

Neue Homöopathie nach Körbler:

            Schon vor tausenden von Jahren wurde die sogenannte „Medizin zum

        Aufmalen“ von den Urvölkern verwendet. Striche, Kreise, Punkte,

        Wellen oder ähnliches: man konnte es  nicht technisch beweisen, jedoch

        eine Wirkung – ob positiv oder auch negativ – auf den Körper war

        vorhanden.

 

        ... mehr dazu

 

Akupressur:

             Der Begriff „Akupressur“ ist aus zwei lateinischen Wörtern zusammen-

        gesetzt: „Acus“ bedeutet „Spitze“, „Nadel“, „Punkt“. „Pressum“

        bedeutet: „gedrückt“. Übersetzt heißt „Akupressur“ also „Punktdrücken“.

        Häufig sagt man dazu auch „Druckpunktmassage“.

        Mit unseren Händen können wir den Fluss der Energie durch unseren Körper über bestimmte Punkte harmonisieren (anregen oder bremsen), um damit unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit auf einfache Weise zu erhalten.

         ... mehr dazu

Tapen:

         Dr. Kenzo Kase, Chiropraktiker und Kinesiologe, war bemüht neue

         Wege zu gehen, um seine Therapie Erfolge bei Verletzungen sowie

         bei akuten und chronischen Krankheiten bei Sportlern zu optimieren.

         Er reizte alle bekannten Tape Materialien aus, ohne das gewünschte

         Ergebnis zu erreichen, da diese ausschließlich zur Stabilisierung und

         zum Schutz dienen, aber das Gewebe in seiner Eigenschaft nicht

         unterstützt. Ausgangspunkt seiner Überlegungen war die Beeinflussung

         von Haut – Faszien – Muskeln, um den Heilungsprozess zu fördern.

         Er wollte den Patienten „seine Hand“ mit nach Hause geben.

 

         ... mehr dazu

 

Andere Balancetechniken:

 

Hinweis:

Ich gebe keine Heilversprechen, stelle keine Diagnosen, verordne keine Medikamente und rate grundsätzlich dazu, bei gesundheitlichen Beschwerden einen Arzt zu konsultieren.

Meine Beratungen und Balancetechniken unterstützen die Aktivierung der Selbstheilungskräfte (auch präventiv zur Gesunderhaltung des Körpers) oder sind als Ergänzung zu einer ärztlichen Behandlung gedacht.

Ich empfehle nach Abschluss meiner Tätigkeit eine ärztliche Kontrolle bei Ihrem Hausarzt.